Whatsapp
Kontakt per Mail: info@ap-paletten.de
Kostenlose Hotline +49 (0) 37608 2805 0  
 

Gerüstet für IPPC-Palettennorm mit AP Paletten?

Der Brexit führt trotz Handelsabkommen zu einigen Neuerungen im Warentransport zwischen Deutschland und Großbritannien. Eine davon ist die Vorschrift zur Verwendung von Holzpaletten, die dem IPPC-Standard „ISPM 15“ entsprechen. Diese Palettennorm ist für den Handel mit Nicht-EU-Ländern vorgeschrieben.

IPPC steht für die Organisation „International Plant Protection Convention“. Ihre Aufgabe ist es, Krankheiten an Pflanzen und Pflanzenprodukten zu verhindern. So können importierte Paletten aus Vollholz Schädlinge einschleppen, die den einheimischen Wäldern schaden. Der IPPC-Standard stellt sicher, dass keine lebenden Pilze, Mikroorganismen oder Insekten in fremde Länder exportiert werden.

Innerhalb der EU gelten diese Regelungen nicht. Schätzungen zufolge entspricht weniger als die Hälfte aller Paletten, die aktuell zwischen Großbritannien und der EU im Umlauf sind, der IPPC-Norm. Werden an der Grenze nonkonforme Ladungsträger entdeckt, kommt es entweder zur Rücksendung der Waren oder die Paletten müssen auf Kosten des Versenders nachbehandelt werden. Allein um das zu verhindern, werden viele Unternehmen ihre Holzpackmittel komplett auf den ISPM-15-Standard umstellen.
 
IPPC-Stempel aus Sachsen

So genannte „IPPC-Paletten“ oder „ISPM-15-Paletten" erfüllen folgende Anforderungen: Das Palettenholz hat keine Rinde und wurde in einem zugelassenen und registrierten Betrieb hitzebehandelt. Als Nachweis der Behandlung tragen ISPM-15-Paletten gut sichtbar Brandzeichen oder Farbstempel.

Alles Paletti erhitzt die Ladungsträger in der hauseigenen Trockenkammer. Der Holzkern muss für mindestens 60 Minuten eine Temperatur von 56 Grad Celsius erreichen, um dem ISPM-15-Standard zu entsprechen. Optional kann dem Holz mit einer technischen Trocknung die Feuchtigkeit entzogen werden, um die Paletten noch resistenter zu machen.

Mit Paletten gemäß IPPC von AP Paletten (Link auf Shop) ist Ihre Fracht zuverlässig vor ungewollten Schädlingen geschützt und Sie können Ihre Waren problemlos in die ganze Welt transportieren.

Der Bundesverband für Holzpackmittel, Paletten und Exportverpackung (HPE) nimmt an, dass künftig nur mehr Paletten mit dem IPPC-Stempel eingesetzt werden, um Hindernisse im Warenverkehr zu vermeiden.

Mehr Infos zur Exportbehandlung

Kontaktieren Sie uns

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.